Diagnosezentrum im Hangar 21

Aufgrund der aktuellen Situation finden bis auf Weiteres keine Veranstaltungen im Hangar 21 statt.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf der Homepage vom Kreis Lippe
Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen vom Hangar 21 natürlich auch immer zur Verfügung.

Auszug aus den FAQ´s des Kreises Lippe (Stand 27.03.2020):

1 Wo kann ich mich medizinisch beraten lassen?
Kontaktieren Sie zuerst telefonisch Ihren Hausarzt. So können das weitere Vorgehen und ein möglicher Arztbesuch besprochen werden. Weitere Beratung erhalten Sie außerdem über die 116117. Die Akteure entscheiden das weitere Vorgehen und auch, ob eine Vorsprache im Diagnosezentrum oder Einweisung in das Klinikum Lippe notwendig ist, daher ist von telefonischen Anfragen an das Klinikum abzusehen!

2 Wo kann ich mich testen lassen?
In erster Linie sollten Sie sich mit ihrem Hausarzt in Verbindung setzen.
Der Kreis Lippe hat am 6. März ein Diagnosezentrum am Hangar in Detmold eingerichtet. Medizinisches Fachpersonal kann dort Rachenabstriche nehmen. Das Diagnosezentrum hat keine festen Öffnungszeiten, sondern ist über eine verbindliche Terminvergabe organisiert. Daher der wichtige Hinweis: Eine Anmeldung über die 05231 62-1700 oder per E-Mail an coronatest@kreis-lippe.de zwingend notwendig. Bei der 116117 oder der 05231/62-1100 können sie durchgestellt werden. Personen ohne eine vorherige Anmeldung werden nicht im Diagnosezentrum untersucht.

2.1 Kosten eines Tests
Der Test ist eine Kassenleistung und wird übernommen. Gerüchte, dass ein Test 250 € kosten soll, stimmen nicht.

2.2 Wie definieren sich Verdachtsfälle oder wann ist eine Person mit dem Coronavirus infiziert? Wann sollte ich mich testen lassen?
Eine Person ist mit dem Coronavirus infiziert, wenn eine Laboruntersuchung einen begründeten Verdachtsfall bestätigt hat. Sollten Sie eine relevante Kontaktperson zu einem bestätigten Fall sein, wird sich das Gesundheitsamt im Rahmen der Kontaktpersonenermittlung an Sie direkt wenden.

Testschema:
Symptome:
Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Muskel-, Gelenk- und Halsschmerzen
• UND/ODER Kontakt zu nachweislich infizierter Person
• UND/ODER Aufenthalt in Risikogebieten/Regionen mit hohen Fällen bis max. 14 Tage vor Erkrankungsbeginn.
• Leichte Symptome UND Vorerkrankungen, wie beispielsweise Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Atmungssystems, Leber, Niere, Krebs
• UND Beruf in sensiblen Bereichen (Polizei, Feuerwehr, Pflege, Einzelhandel, Medizin)
• Aufenthalt Risikogebiet UND Beruf in sensiblen Bereichen

Wenn diese Kombinationen sich bestätigen: Hausarzt kontaktieren oder bei weiteren medizinischen Fragen 116117. Personen, die anhand des Schemas getestet werden können und wo keine Möglichkeit über den Hausarzt besteht, können Termine für einen Abstrich direkt über die 05231 62-1700 oder per E-Mail an coronatest@kreis-lippe.de vereinbaren.
Das höchste Anrufaufkommen ist erfahrungsgemäß in den Vormittagsstunden zu verzeichnen, wodurch Wartezeiten entstehen können. Wenn möglich, sollten Anrufe auch in den Nachmittagsstunden getätigt werden. Die Terminvergabe ist 8 bis 17 Uhr möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage vom Kreis Lippe

Montag, 09. März 2020