SOLVEIG

Neuinterpretation
Zusammen mit befreundeten Künstlern hat der Shademakers Carnival Club e.V. sich der urbanen Umsetzung des nordischen Klassikers verschrieben. Bewusst haben sich die Macher für den Titel Solveig entschieden, da es sich bei der Inszenierung nicht um die Reproduktion des Schauspiels handelt, sondern um die Umsetzung einer Idee „Der Suche nach dem Ich“ auf Grundlage des Klassikers.
Die Geschichte fokussiert in fünf ausgewählten Filmszenen und einer LivePerformance das Drama des modernen Menschen – dass sich ständig neu Erfindens und das Schicksal des nicht Ankommens.
Hinter der für Shademakers ungewöhnlichen Präsentationsform steckt der Grundgedanke ein verbindendes Projekt zwischen Hoch- und Urbankultur entstehen zu lassen. Die nonverbale Performance mit den bekannten Kostümen des Vereins, wird durch die intensive Bildsprache des Films verstärkt. In der Inszenierung verschmelzen Film, klassische Musik (Yoonha Choi von den Bielefelder Philamonikern), Kostümdesign, Kampfsport, Tanz und Live-Performance zu einem ausdrucksstarken Ganzen. Dem Team war es sehr wichtig, durch das Zusammenspiel von Laien und Profikünstlern das Entdecken neuer Fähigkeiten fördern. Persönliche Grenzen wurden überwunden, neue Horizonte eröffnet und neue Ausdrucksformen gefunden.  
Eine Suche nach dem Eigenen Ich – so wie beim Antiheld Peer Gynt.  
Untermalt werden die Filmsequenzen von klassischen Musiker und sphärischen Klängen.

Die Produktion Solveig entstand im Rahmen des Projektes „Watch me“ der regionalen Kulturförderung.

Akteure:
Peer Gynt         Magomed Isakov
Solveig             Mara Voß
Choreografie    Melanie Müller
Musik              Yoonha Choi/ Bielefelder Philamonikern


Produktion und künstlerische Leitung     Frieda Wieczorek
Story, Regie und Film                             Dennis Böddicker/Drama Shot

Technische Betreuung und PR                Kyana Hanneke
Kostüme                                                Maren Galke/Atelier Skills

Beginn um 20:30 Uhr, Einlass ab 20 Uhr

Tickets
VVK: ab 16,20 €/ 14,- € Ermäßigt (Ermäßigungsberechtigt sind Schwerbehinderte ab 50%, Rentner, Schüler/Studenten und Kinder ab 0 Jahre bis einschließlich 12 Jahre.)
AK: 18,- €/ 16,- €

 TicketlinkTourist-Information Detmold im Rathaus am Markt (Tel. 05231-977 328), Lippische Landes-Zeitung (Tel. 05231-911 113), alle bekannten Vorverkaufsstellen von ADticket (Hotline 0180 6050400*), Tickets online (www.adticket.de), *0,20€/Anruf inkl. MwSt Festnetz und max. 0,60€/Anruf inkl. MwSt alle Mobilfunknetze

Samstag, 22. September 2018Einlass: 20:00 Uhr