TheatreFragile

TheatreFragile erarbeitet Stücke zu gesellschaftlich relevanten Themen unter Einbindung der Zivilgesellschaft. Das Ensemble hat seit 2008 mit der Erarbeitung von "Wir treffen uns im Paradies", einer Inszenierung zum Thema Flüchtlinge, eine eigene Herangehensweise an den Kreationsprozess entwickelt. Das Thema des Austausches steht hierbei im Zentrum. Während der Recherchephase trifft TheatreFragile involvierte Menschen und nähert sich dem Thema durch ihre Perspektive. Interaktive Installationen, intensive Interviewarbeit und öffentliche Präsentationen ermöglichen einen differenzierten Blick auf das Thema und laufen in vielschichtigen, partizipativen Inszenierungen zusammen. Diese Herangehensweise führt TheatreFragile verstärkt zu Aktivitäten im Bereich der kulturellen Bildung. So sind in den letzten Jahren Workshops im intergenerationellen und interkulturellen Bereich fester Bestandteil der Arbeit geworden.

Während der Performance werden die Zuschauer von klassisch passiven Rezipienten, zu aktiven Besuchern, sogar Akteuren der Installation. Die Performance wird durch eine Recherche- und Probenphase vor Ort jeweils an die Spielstätte adaptiert.

TheatreFragile setzt mit ihrer Kunst des Maskentheaters auf leise Töne, das kurze Innehalten, sensibles Zuhören und Zusehen. Der Zuschauer wird Zeuge einer inneren wie äußeren Auseinandersetzung mit dem Unvermeidlichen, Menschlichen.

Die Idee das Theater zu den Menschen zu bringen und nicht auf die Menschen im Theater zu warten, verbindet die Akteure von Theatre Fragile.

Seit dem Gründungsjahr 2006 sind 6 Produktionen entstanden, die europaweit gespielt werden. TheatreFragile hat seinen Sitz in Berlin und seit Februar 2013 seine Produktionsstätte in Detmold, im Hangar 21. Dort werden Produtkionen entwickelt und wiederaufgenommen. TheatreFragile pflegt in Kooperation mit dem KulturTeam Detmold einen regelmäßigen Austausch mit den Bewohnern, indem öffentliche Arbeitsschritte und Workshops angeboten werden.

Eine Dokumentation über TheatreFragile in Detmold bis zum Einzug können Sie hier ansehen.
Mehr zu der Arbeitsweise von TheatreFragile erfahren Sie in diesem Artikel von Marianne Cornil und Luzie Ackers: Denkbar anders

Kontakt: Postanschrift: TheatreFragile, GbR M. Cornil & L. Ackers, Dresdener Strasse 120, 10999 Berlin
Produktionsstätte: Hangar 21, Charles-Lindbergh-Ring 10, 32756 Detmold
E-Mail: mail(at)theatre-fragile.de, Web: www.theatre-fragile.de
Künstlerische Leitung: Marianne Cornil & Luzie Ackers
Luzie Ackers: Festnetz +49(0)30 60 69 01 60, Mobil: +49(0)173 63 52 880
Marianne Cornil: Festnetz: +49(0)30 62 72 78 33, Mobil: +49(0)176 22 61 68 00