Shademakers Carnvial Club e.V.

Shademakers Carnvial Club e.V. 1990-2016 Shademakers entwerfen und bauen kinetische Großinstallationen, die sie preisgekrönt weltweit bei renommierten Festivals präsentieren.  

Shademakers traten bei Straßenparaden, Carnivals, Galas und Sportveranstaltungen in Deutschland, England, Österreich, Luxemburg, Belgien, der Schweiz, Dänemark, Schweden, Trinidad, Katar, der Türkei, China, Hong Kong und Rio auf. Der eingetragene Verein wurde 1990 in Manchester und 1997 in Bielefeld gegründet. Seit 1992 beteiligen sich die Shademakers am Notting Hill Carnival in London.

Von 1997 bis 2016 veranstaltet der Shademakers Carnival Club gemeinsam mit dem Welthaus Bielefeld den Carnival der Kulturen zum 20. mal. Es nehmen jährlich 2000 Akteure und bis zu 100.000 Zuschauer teil. Im Jahr 2011 erhielt Shademakers für den Carnival den Bielefelder Integrationspreis. Seit 10 Jahren wird Shademakers vom Veranstalter des „The Mayor`s Thames Festival“ mit ausgewählten Produktionen eingeladen. Unter der künstlerischen Leitung des Bildhauers und Designers Paul Mc Laren arbeitet die Gruppe jährlich zu verschiedenen Themen.

Seit 2008 verfügen Shademakers über Werkstatträume in der Kulturfabrik Hangar 21 in Detmold, die als Produktionsstätte für bewegliche Skulpturen und für Workshops genutzt werden.

Im Hermann-Jahr 2009 präsentierten Shademakers die Orbiters-Parade mit

1000 regionalen und internationalen Künstlern und einer Highlight-Inszenierung zum Thema Faszination Mythos.

2012 beteiligte sich Shademakers an den Feierlichkeiten zu Olympia, der Torch-Parade, den London Celebration und den Abschlussfeierlichkeiten der Paralympics London 2012 beim „The Mayor´s Thames Festival". Shademakers wurde in den letzten 10 Jahren regelmäßig von der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen eingeladen, um das künstlerische Potential der Region OWL bei den NRW-Tagen zu präsentieren.

Education Programme und Projekte der regionalen Kulturpolitik NRW/OWL In Workshops und Education-Projekten der soziokulturelle Aspekt in Zusammenarbeit mit anderen Gruppen umgesetzt. Shademakers engagiert sich für kulturelle Bildung und Qualifizierung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Sparten Design und Kostümbau, Choreografie und Performance. Der Verein engagiert sich in internationalen Netzwerken mit Künstlern und Veranstaltern. Shademakers fördert neue öffentliche Veranstaltungen die Völkerverständigung, Kulturaustausch und den Dialog zwischen den Kulturen in Europa unterstützen.

Shademakers nahm an dem Education-Projekt der Berliner Philharmonie unter der Leitung von Sir Simon Rattle und vier Berliner Schulen teil.  

In dem Workshop bauten 120 SchülerInnen Kostüme und Objekte zu Ravel´s Oper “L’ Enfant et les Sortileges” teil (2002).

Bei dem Discovery Projekt des „Klavierfestival Ruhr“ unter Leitung von Professor Xaver Ohnesorg arbeitete Shademakers in verschiedenen Workshops mit 160 SchülerInnen und Berufsschülern. (2007-2010).

Seit 2008 veranstaltet Shademakers in der „Kulturfabrik Hangar 21“ in Detmold regelmäßig Education-Projekte und Workshops die von dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen sowie der Bezirksregierung Detmold und dem OWL Kulturbüro gefördert werden. Unter den folgenden Themen:

„Kreative Partnerschaften” (2008-2009)
„Grenzgänger“ (2010-2011)
„Lippodrom“ (2012
„Modernes Erbe“ (2013)
„The Flight oft the OWL“ (2014
„Tanzende Skulpturen“ (2015)
„Skizzen aus der Region“ (2016)